Turniere 2020


Lübbecke | 22.02.2020 + 23.02.2020

 Zwei Wochen darauf nahmen einige Teams der Agility Junkies bei der Westfalica Team Challenge in Lübbecke teil: Hier schaffte es lediglich Ute Knäpper mit Bam Bam einmal auf das Treppchen. Sie absolvierte den Jumping fehlerfrei und erzielte somit den zweiten Platz. Bei der Veranstaltung schafften es als Team,  Mechthild Worbs mit Smilla, Meike Merchel mit Maatje und Ute Knäpper mit Bam Bam und Kung Fu auf Platz 11.


Borken und Kalkar | 07.02.2020 + 08.02.2020

Das erste Turnier im Februar führte die Agility Junkies aus Rheine nach Borken. Hier schafften es vier von den neun angetretenen Teams auf das Siegertreppchen: Eva Sommer erzielte mit Bruno im A-Lauf den zweiten Platz und in der 2. Chance sogar den ersten Platz. Jessica Weiß bot im Jumping mit ihrem Manchester Terrier Sputnik eine schnelle und einwandfreie Darbietung und erzielte somit ebenfalls den ersten Platz. Juliane Lehmeyer schaffte es mit Tilly im Jumping auf Platz zwei und Natalie Ahlers mit Blacky auf den drittenPlatz.

 Zeitgleich trat Ute Knäpper mit Bam Bam und Kung Fu in Kalkar auf dem Turnier an. Voninsgesamt acht Durchgängen mit beiden Hunden, absolvierte sie davon sieben fehlerfrei. AufGrund der anspruchsvollen Konkurrenz erzielte sie mit Kung Fu letztendlich nur einenzweiten Platz, zwei vierte und einen siebten. Mit Bam Bam erzielte sie einen zweiten undzwei dritte Plätze und wurde somit auch Kombisiegerin in ihrer Leistungs- und Größenklasse.


Timmel | 25.01. & 26.01.2020

Am vergangenen Wochenende ging es für einige Teams der Agility  Junkies aus Rheine, auf das ca. 150 km entfernte Turnier der Leegmoor Jumpers in Timmel: Sandra Iwanicki schaffte es mit Klärchen den Prüfungslauf ohne Fehler zu bewältigen und schaffte es mit einer zudem schnellen Zeit auf den zweiten Platz. Ute Knäpper, die in der selben Leistungs- und Größenklasse an den Start ging, absolvierte ebenfalls mit Bam Bam den A-Lauf fehlerfrei und gesellte sich zu der Vereinskollegin auf das Siegertreppchen, mit dem dritten Platz. Die letzte die an dem Wochenende einen Sieg mit nach Hause nehmen konnte war Mechthild Worbs mit ihrer Kurzhaar Collie Hündin Smilla. Das Team bot im Prüfungslauf eine schnelle und einwandfreie Darbietung und belegte somit den dritten Platz. Für Elke Bäthker mit Ronja und Eva Sommer mit Bruno gab es im A-Lauf jeweils lediglich den vierten Platz.


Borken | 12.01.2020

Das Turnier in Borken Mitte Januar brachte eine große Freude für Juliane Lehmeyer und Josiemit sich. Das Team absolvierte den anspruchsvollen Prüfungslauf fehlerfrei und erwarb somitdie erste von fünf benötigten Anwartschaften für den Aufstieg in Deutschlands höchsteLeistungsklasse der „A3“.