Turniere 2019


Gronau | 11.08.2019

Das alljährliche kleine Turnier in Gronau wurde auch in diesem Jahr wieder von einigen Teams der Agility Junkies aus Rheine aufgesucht: Juliane Lehmeyer ging als erstes mit ihrer Hündin Josie an den Start und legte gleich mit einem ersten Platz im Prüfungslauf vor. Kurz danach ging sie in der selben Leistungsklasse, aber in einer anderen Größenklasse, mit Tilly an den Start und erzielte auch mit ihr den ersten Platz. Zudem holte Juliane mit Josie im Jumping den zweiten und mit Tilly den dritten Platz. Im großen und ganzen verlief das Wochenende also sehr erfolgreich für die Hundesportlerin aus Rheine. Ebenfalls sehr erfolgreich und zufriedenstellend verlief das Turnier für Natalie Ahlers mit ihrem 10 Jahre alten Rüden Blacky. Das Team absolvierte den Prüfungslauf mit einer sehr guten und konstanten Leistung und schaffte somit als einziges einen schönen, fehlerfreien Durchgang. Dies brachte den beiden nicht nur den ersten Platz, auch die letzte nötige Anwartschaft zum Aufstieg in Deutschlands höchste Leistungsklasse der „A3“ war somit gesichert und in Zukunft werden Natalie und Blacky sich gegen die Stärksten Hund-Mensch-Teams im Agility-Sport behaupten müssen. Abgerundet hat das Team ihren Erfolg dann mit einem zusätzlichen zweiten Platz im Jumping. Ebenfalls platziert war Meike Merchel mit Maatje im Jumping auf Platz 1 und Elke Bäthker mit Ronja eroberte ebenfalls noch eine Platzierung unter den ersten dreien im Jumping für sich.


 Uffeln-Fürstenau | 27.07.+28.07.2019     &    Rosendahl | 04.08.2019

In Fürstenau ergab sich für die Hundesportler aus Rheine, eine Platzierung nach der anderen. Allen voran bewies Sandra Iwanicki mit Klärchen ihr Können, das Team holte von insgesamt vier möglich Platzierungen, gleich drei erste Plätze und dies in der anspruchsvollsten Leistungsklasse „A3“. Zwei weitere Teams konnten sich ebenfalls in der gleichen Leistungsklasse durchsetzen: Jessica Weiß mit Sputnik holte sich im Prüfungslauf einen zweiten Platz und Ute Knäpper erzielte mit Bam Bam im Jumping den dritten Platz.In der mittleren Leistungsklasse „A2“ setzten sich zwei Teams aus Rheine durch: Nadine Woltering absolvierte den Prüfungslauf mit Joris fehlerfrei und belegte damit den ersten Platz,zudem erzielte das Team im Jumping noch eine dritte Platzierung. Karin Timpe bot ebenfalls im A-Lauf eine einwandfreie Leistung mit Chico und erzielte somit Platz zwei.

In Rosendahl hingegen lief es eher bescheiden: Lediglich Juliane Lehmeyer mit Josie bewies ihr Können und setzte sich gegen die Konkurrenz durch. Sie erzielte mit einem fehlerfreien Durchgang im Jumping den zweiten Platz.


VEA Borken | 20.07. + 21.07.2019

Dieses Wochenende ging es für die Agility Junkies zu dem Camping-Turnier in Borken: Trotz zahlreicher Teilnahme der Hundesportler aus Rheine, gab es nur wenige Erfolge: Am ersten Tag schafften es lediglich Ute Knäpper mit Kung Fu und Sandra Iwanicki mit Klärchen auf das Treppchen. Beide belegten im Jumping den ersten Platz. Sandra Iwanicki erzielte mit einem zusätzlichen fünften Platz im Prüfungslauf, den ersten Platz der Kombi-Wertung für die A3 Small. Am darauf folgenden Tag schaffte es lediglich Natalie Ahlers mit Blacky, sich gegen die Konkurrenz zu behaupten und holte im Jumping den dritten Platz. 


Hagen | 13.07. + 14.07.2019

Mitte Juli waren vier Teams der Agility Junkies aus Rheine auf dem Turnier in Hagen. Juliane Lehmeyer absolvierte mit Josie im Prüfungslauf einen fehlerfreien Durchgang und erzielte neben dem zweiten Platz für diese Leistung, eine Anwartschaft zum Aufstieg in die nächst höhere Leistungsklasse A2. Ebenfalls zweite Plätze erzielten die Teams: Eva Sommer mit Bruno im A-Lauf und Meike Merchel mit Maatje im Jumping. Nicht ohne einen Platz auf dem Siegerpodest bleiben wollte Nadine Woltering mit Joris. Das Team setzte sich durch und belegte im Prüfungslauf den ersten Platz. 


Gescher DSV-Meisterschaft | 06.07. + 07.07.2019

Auch dieses Jahr ging es für die Agility Junkies aus Rheine auf das alljährliche Turnier in Gescher. Hier ging wieder Nadine Woltering mit Joris an den Start und erzielte gleich im ersten Durchgang, mit einer einwandfreien Leistung im A-Lauf, den ersten Platz und bekam somit die erste von fünf nötigen Anwartschaften für die Leistungsklasse A3. Zudem schaffte es das Team im Jumping auf Platz 2. Im Jumping platziert waren: Ute Knäpper mit Kung Fu, gleich an beiden Tagen holte das Team den ersten Platz und gewann somit auch die Kombiwertung. Mit ihrem zweiten und erfahreneren Hund Bam Bam erzielte sie ebenfalls einen ersten und einen dritten Platz. Auch Sandra Iwanicki schaffte es mit Klärchen auf den ersten Platz. Juliane Lehmeyer mit Josie und Eva Sommer mit Bruno belegten beide jeweils einen dritten Platz.

Am zweiten Turniertag in Gescher fand die DSV-Meisterschaft statt, wessen Ausrichtung in den Händen von Elke Bäthker lag, welche ebenfalls Vereinsmitglied der Agility Junkies aus Rheine ist: Nur die Startet in der höchsten Leistungsklasse A3 können an der Meisterschaft teilnehmen. Im vorletzten Jahr gewann Ute Knäpper mit Bam Bam in der Größenklasse Small und ging somit als Titelverteidigerin an den Start. Letztendlich schafften die beiden es auf den dritten Platz und konnten dementsprechend mit ihrer Leistung, gegenüber der harten Konkurrenz, sehr zufrieden sein.


Ludwigsee-Melle | 29.06. + 30.06.2019

In Melle schafften es vier von den sieben angetretenen Teams aus Rheine auf das Siegerpodest. Dazu zählten Karin Timpe mit Chico und Elke Bäthker mit Ronja. Beide erzielten den zweiten Platz im Prüfungslauf. Karin Timpe ging an diesem Wochenende zum ersten Mal mit Chico in der Leistungsklasse A2 an den Start und sicherte sich direkt im ersten Lauf mit der Platzierung eine Anwartschaft für die nächste Leistungsklasse. Im Jumping erzielte Ute Knäpper mit Kung gleich an beiden Tagen den dritten Platz. Ebenfalls eine dritte Platzierung ging an Meike Merchel mit Maatje.


Gronau | 29.06. + 30.06.2019

Mit einem fehlerfreien und zweitplatzierten Durchgang im Prüfungslauf feierte Eva Sommer mit ihrem Labradoodle Bruno ihren Aufstieg in die nächst höhere Leistungsklasse A2 Large. Ebenfalls in Gronau gestartet ist Nadine Woltering mit ihren Sheltie Joris, sie belegte in drei von vier Durchgängen den ersten Platz.


Ostbevern | 22.06.2019

Auch hier gab es allen Grund zu feiern: Karin Timpe und Chico taten es ihren Vereinskollegen gleich und erzielten mit einem fehlerfreien und erst platzierten Durchgang im Prüfungslauf, ihre letzte Anwartschaft und stiegen somit in die Leistungsklasse A2 auf. Zudem erzielten sie an dem Wochenende einen zweiten Platz. Elke Bäthker belegte mit Ronja zwei dritte Plätze und Meike Merchel mit Maatje belegte zwei vierte Plätze.

 


SV Gescher | 15.06.2019

Eine Woche später ging es für einige Teams der Agility Junkies zum SV Turnier in Gescher, hier gab es einen Aufstieg zu feiern: Nadine Woltering absolvierte mit Joris den Prüfungslauf fehlerfrei und belegte damit den ersten Platz. Dies brachte ihr die letzte nötige Anwartschaft, mit welcher sie nun in der nächst höheren Leistungsklasse A2 starten darf. Zudem erzielte sie auch im Jumping den ersten Platz. Einen schönen und schnellen, fehlerfreien Lauf, bot Jessica Weiß mit Sputnik. Die beiden belegten ebenfalls den ersten Platz im A-Lauf. Eva Sommer erzielte mit Bruno leider nur den vierten Platz in Jumping.

 


Nordseeturnier in Sandstedt | 08.06.2019 + 09.06.2019

Weiter ging es für die Hundesportler, bei dem Nordseeturnier in Sandstedt, am Wochenende vom 08.06.19 – 09.06.19. Das Turnier findet alle zwei Jahre statt und ist bei vielen Agility Sportlern sehr beliebt. Auch in diesem Jahr sind zahlreiche Camper-Teilnehmer angereist (ca.  Teinehmer pro Tag), hierunter auch viele Mitglieder der Agility Junkies. Auf Grund der hohen Konkurrenz und der anspruchsvollen Parcoure, konnten die Rheinenser nur wenige Platzierungen für sich verbuchen: Nadine Woltering schaffte es mit Joris gleich zweimal auf das Siegerpodest, das Team belegte im Jumping einen ersten und im A-Lauf einen dritten Platz. Am erfolgreichsten verlief es für Ute Knäpper, sie ging in Sandstedt mit beiden Hunden an den Start. Mit Kung Fu startet sie in der Mittleren Leistungsklasse und sicherte sich gleich im ersten Prüfungslauf des Turniers, den zweiten Platz. Zusätzlich gab es dann einen unglücklichen vierten Platz im Jumping. Mit Bam Bam gab es einen zweiten Platz in Jumping und einen dritten Platz im Prüfungslauf. Zudem bewältigte sie die anderen beiden Parcoure fehlerfrei. Durch diese Leistung wurde sie mit Bam Bam in der höchsten Leistungsklasse A3 Small, Nordseesieger 2019. Mit Bam Bam hatte sie schon einige Erfolge verbuchen können, aber zum Nordseesieger hatten die beiden es zuvor nicht geschafft und waren somit um so glücklicher über diesen Erfolg. Weitere unglückliche vierten Plätze gingen an Sandra Iwanicki mit Klärchen und Natalie Ahlers mit Blacky.


Ratingen | 01.06.2019

Den weiten Weg bis nach Ratingen nahmen sich wieder Jessica Weiß mit Sputnik vor. Für die DHV DM im September muss man 6 erste Plätze vorweisen - Drei im Prüfungslauf und Drei im Jumping. Mit dem an diesem Tag gewonnen Jumping hat das glückliche Team alle erforderlichen Qualifikationen nachgewiesen.


Hamm | 30.05.2019

Der Juni brachte für die Agility Junkies aus Rheine viele großartige Momente: Am 30.05.19 begann Meike Merchel mit Maatje die Glücksstränge für ihren Verein. Sie startete mit ihrem Border Terrier in Hamm Beckum und erzielte im Jumping einen dritten und im A-Lauf einen vierten Platz. Diese beiden Platzierungen brachten ihr in der Combi-Wertung den ersten Platz unter allen Teilnehmern ihrer Leistungsklasse.

 


Borken | 10.05.2019

 Des öfteren fährt Jessica Weiß mit ihrem Manchester Terrier Sputnik alleine in die Kunstrasenhalle vom ASV InLine Agility e.V nach Borken. Jeden Monat werden hier Ruck-Zuck-Turniere ausgerichtet. An diesem Freitag Abend lagen ihr die Parcoure von Richterin Vivien Menger besonders. Denn sie gewann sowohl den Prüfungslauf, wie auch den Jumping in Deutschlands höchsten Leistungsklasse A3. Obendrauf gab es noch die begehrte Kombinationswertung ebenfalls Platz 1. Diese wird für größere Ivents wie die VDH DM oder für die WM-Quali-Läufe benötigt.


Gescher | 04.05. + 05.05.2019

 Das erste Mai Wochenende ist jedes Jahr bereits Reserviert. Denn dann geht es zum ersten Camping-Turnier des Jahres - nach Gescher zu den Berkel Jumper.

Am Samstag konnte allem voran Nadine Woltering mit Joris in J1 Medium einen fehlerfreien Platz 1 erlaufen. Lediglich Sandra Iwanicki mit Klärchen haben in J3 Small noch einen Platz 3 errungen.

Sonntag legten Sandra und Klärchen noch eine Schippe drauf. Mit einem zweiten Platz in A3 und einen gewonnenen Jumping war es für sie ein erfolgreiches Wochenende. Lediglich Elke Bäthker mit Ronja konnten noch einen zweiten Platz in J2 Small gewinnen.


Bocholt | 27.04. + 28.04.2019

Das letzte April Wochenende brachte den Agility Junkies aus Rheine, auf dem Turnier in Bocholt, einige Erfolge:

Ute Knäpper ging mit beiden Hunden an den Start und erzielte gleich fünf von acht möglichen Platzierungen. Durch zwei fehlerfreie Durchgänge belegte sie mit Kung-Fu einen ersten und einen zweiten Platz im Prüfungslauf. Vervollständigt wurde es dann mit einem dritten Platz im Jumping. Mit Bam Bam erzielte Ute Knäpper sowohl im A-Lauf, als auch im Jumping die dritte Platzierung. Auch Karin Timpe konnte an diesem Wochenende sehr zufrieden mit sich sein. Sie ging mit ihrem Rüden Chico an den Start und erzielte in beiden Durchgängen den zweiten Platz. Durch die fehlerfreie Absolvierung des A-Laufs und der dadurch resultierenden Platzierung stellte sie eine weitere Anwartschaft zum Aufstieg in die nächst höhere Leistungsklasse sicher.

Weitere Platzierungen gingen an Sandra Iwanicki mit Klärchen und Meike Merchel mit Maatje. Beide Teams belegten in ihrer jeweiligen Leistungsklasse, im Jumping, den zweiten Platz.


Borken | 22.04.2019

Im Alleingang zog es Meike Merchel mit ihrem Border Terrier Maatje, von den Agility Junkies aus Rheine, auf das Turnier am 22.04.2019 in Borken.

 

Hier stellte sich das Team zwei anspruchsvollen Parcouren der Leistungsklasse A3. Den Prüfungslauf absolvierten Meike und Maatje fehlerfrei und belegten mit einem zusätzlich schnellen Tempo den dritten Platz. Im Jumping hingegen lief es für die beiden leider nicht so gut und vielen mit einer Disqualifikation aus der Wertung.


Rheine - Hauenhorst | 06.04.2019 + 07.04.2019

Bei der am Wochenende stattgefundenen 9. Rheinenser Dog Challenge wurden den Startern alles Können abverlangt. Insbesondere die Teams der höchsten Leistungsklasse hatten es mit schweren Parcours zu tun. Sie wurden am Samstag von dem renommierten Leistungsrichter Hubertus Schulte, unlängst mit der goldenen Ehrennadel des deutschen Verbandes der Gebrauchshundesportvereine ausgezeichnet, aufgebaut.

Am Sonntag wurde der anspruchsvollste Parcours des Tages in der höchsten Leistungsklasse von dem zweiten Leistungsrichter Michael Gottschalk gebaut.

Die Agility-Junkies-Rheine, der gastgebende Verein, konnte auch hier ordentlich absahnen. Nadine Woltering gewann am Samstag mit „Joris“ den Prüfungslauf in der Leistungsklasse A1. Im anschließenden Jumping erreichte sie Platz 2. Der 2. Platz in der Leistungsklasse A2 ging an Ute Knäpper mit „Kung-Fu“. Das Jumping konnte sie dann gewinnen. In der gleichen Gruppe erreichte Natalie Ahlers mit „Blacky“ den 3. Platz. Im Prüfungslauf und im Jumping konnte Kerstin Röttering mit „Rieke“ jeweils den 3. Platz erreichen. Im Jumping 3 der Größenklasse Medium landete Meike Merchel mit „Maatje“ auf Platz 2.

Am Sonntag wurde „Wilma“, geführt von Juliane Lehmeyer, zweite in der Leistungklasse A1. In A2 Medium gingen wiederum 2 von 3 Podestplätze mit Natalie Ahlers (2.) und Ute Knäpper (3.) an Teams aus Rheine. Im Jumping 1 Medium konnte der Sheltie „Joris“ von Nadine Woltering seinen Namensvetter „Joris“ gewinnen. Der

langjährige Partner des Vereins, Firma „Zookauf Bendick“ hatte für alle Jumpingsieger ein Hundebett mit dem Namen „Joris“ gespendet. Die Erfolgsliste komplettierte Ute Knäpper und „Kung-Fu“ mit einem 2.Platz im Jumping 2.


Gescher | 01.04.2019

Am 01.04.2019 ging es dann in Gescher weiter: Von den zehn angetretenen Teams der Agility Junkies, gelang es fünf davon sich gegen die Konkurrenz durchzusetzen. Natalie Ahlers sicherte sich mit Blacky einen ersten und einen zweiten Platz. Karin Timpe und ihr Kooiker Chico belegten im Prüfungslauf Platz zwei. Dritte Platzierungen gingen dann noch an die Vereinskolleginnen Eva Sommer mit Bruno, Mechthild Worbs mit Smilla und Jessica Weiß mit Sputnik.


Nordhorn | 30.03.2019

Am 30.03.2019 fand das Turnier in Nordhorn statt und schon hier bewiesen die Hundesportler aus Rheine ihr Können. Von den sieben angetretenen Teams, welches jeweils zwei Durchgänge zu absolvieren hat, konnten gleich vier erste Plätze erzielt werden. Dies gelang Sandra Iwanicki mit Klärchen,  Mechthild Worbs mit Smilla, Eva Sommer mit Bruno und Nadine Woltering mit Joris. Jedoch war dies den Rheinensern nicht genug und somit sicherten sich, zusätzlich zum ersten Platz, Sandra Iwanicki mit Klärchen noch einen zweiten und Mechthild Worbs mit Smilla noch einen dritten Platz. Auch Meike Merchel mit Maatje reihte sich in der Erfolgsserie ein und erreichte Platz drei.


Lübbecke | 16.+17. & Herne | 23.+.24.03.19

Zwei Turniere brachten Erfolge für zwei Teams der Agility Junkies aus Rheine. Den schweren Parcours in Lübbecke stellte sich Jessica Weiß mit ihrem Manchester Terrier Sputnik und schaffte gleich in beiden Durchgängen, dem Prüfungslauf und dem Jumping, eine fehlerfreie Darbietung und belegte gleich mit beiden Läufen den ersten Platz. Neben ihr gelang es lediglich drei weiteren Teilnehmern der selben Leistungs- und Größenklasse die Parcoure zu absolvieren. In Herne setzte sich Meike Merchel mit Border Terrier Maatje gegen die Konkurrenz durch und bot im Jumping einen schönen und fehlerfreien Durchgang. Das Team belegte somit den zweiten Platz.


Kalkar | 23.02.2019   &   Groß-Reken | 10.03.2019

Anscheinend haben Jessica Weiß und Sputnik zur Zeit nur auf geteilten Turnieren das Glück auf Ihrer Seite. Sowohl in der Hundesporthalle in Kalkar, als auch in der Reithalle in Groß-Reken liefen Sie jeweils einen fehlerfreien Jumping. In Kalkar landeten Sie auf Platz 2, in Groß-Reken auf Platz 3.


Lübbecke | 01.03. + 02.03.2019

Das erste März Wochenende trieb vereinzelte Teams der Agility Junkies aus Rheine zu dem Turnier in Lübbecke. Auf Grund der anspruchsvollen Parcoure und der starken Konkurrenz, gelang es lediglich Ute Knäpper mit ihrem erfahrenen Rüden Bam Bam, im Jumping mit einem fehlerfreien Lauf, den zweiten Platz von insgesamt 16 Startern in der Leistungsklasse A3 Small zu ergattern. Dennoch brachte das Turnier sehr viel Spaß mit sich, denn die Veranstalter organisierten einen Spiel-Lauf, der mit 4 Hunden und deren Führern in einem Team absolviert werden musste. Bei den Agility Junkies schafften es drei Teams fehlerfrei durch den Parcour, lediglich ein Team viel aus der Wertung, womit sich die vierer Gruppe leider nur auf Platz 11 positionieren konnte.


Heek | 16.02. + 17.02.2019

Einen Tag nach ablegen der Begleithundeprüfung nahmen Eva und Bruno an dem Turnier in Heek teil. Und auch hier überzeugten die beiden mit ihrem Können und erzielten im Prüfungslauf Platz 3 und im Jumping Platz 1, womit sie direkt aus der Anfängerklasse A0 in die A1 aufgestiegen sind.

Weitere Vereinsmitglieder nahmen an dem Turnier in Heek teil und waren ebenfalls sehr erfolgreich. Allem voran war es Sandra Iwanicki mit Klärchen, die sich von vier möglichen Platzierungen gleich drei sicherte. In den Prüfungenläufen erzielte sie einen ersten und einen zweiten Platz und im Jumping einen weiteren ersten. Zudem im Jumping platziert war Meike Merchel mit Maatje.


WAS Lübbecke | 09.02. + 10.02.2019

Das Turnier Mitte Februar in Lübbecke ging hingegen leider etwas mager aus für die Agility Junkies aus Rheine. Als einzige gelang es Elke Bäthker mit Ronja, den zweiten Platz im Jumping zu holen.


Jump and Run Coesfeld, 02.02. | 03.02.2019

Trotz der winterlichen Wetterverhältnisse machten sich wieder einige Teams der Agility-Junkies-Rheine auf den Weg nach Coesfeld. 2 Teams konnten sich einen 1. Platz sichern. Jessica Weiß mit Ihrem Manchester-Terrier gewann den A-Lauf und schaffte damit die Qualifikation für den Verbleib in der Klasse A3 für 2020. Den Jumping in ihrer Leistungsklasse konnte Sandra Iwanicki mit Klärchen gewinnen. Meike Merchel lief mit Maatje einen fehlerfreien Jumping und erreichte damit Platz 5. Auch Nadine Woltering, die mit ihrem jungen Sheltie-Rüden Joris an den Start ging, schaffte es auf das Siegertreppchen. Sie erreichte im Jumping einen 3. Platz.


RTC Timmel, Leegmoor-Jumper 12.01. | 13.01.2019

Das erste Turnier im Jahr 2019 verlief für die Aglity-Junkies-Rheine sehr erfolgreich. Bei den Leegmoor-Jumpern in Timmel/Ostfriesland fanden die Teams hervorragende Bedigungen im Reitsportzentrum vor. Bereits in diesem ersten Turnier des Jahres konnten sich Mechtild Worbs mit ihrer Kurzhaarcollie-Hündin Smilla und Ute Knäpper mit BamBam mit einem fehlerfreien Prüfungslauf jeweils Platz 3 sichern. Das bedeutete gleichzeitig die Qualifikation für den Verbleib in der Leistungsklasse A3 für 2020. Auch Meike Merchel mit Maatje schaffte im Püfungslauf 0 Fehler. Aufgrund der großen Konkurrenz ereichte sie jedoch nur Platz 6. Sandra Iwanicki mit Klärchen gewann mit 0 Fehlern den Jumping. Auch Elke Bäthker konnte für sich einen 0-Fehler-Lauf im Jumping verbuchen. Ebenso Ute Knäpper, die mit BamBam mit dem 2. Platz die zweite Platzierung an diesem Wochenende schaffte.